Zmiana rozmiaru tekstu

-A A +A

Space

 

Hurra, der Frühling ist da! Konkurs dla wszystkich uczących się języka niemieckiego!

 

Zapraszamy do udziału w konkursie wszystkich, którzy uczą się w naszej szkole języka niemieckiego. Tematem przewodnim jest wiosna. Wystarczy rozwiązać poniższy test i przesłać odpowiedzi do swojego nauczyciela języka niemieckiego za pośrednictwem Librusa. Na rozwiązania czekamy do piątku, 8 kwietnia 2016 r. Życzymy przyjemnej zabawy językowej z wiosną! Dla 10 pierwszych osób, które przęślą prawidłowe rozwiązania, przewidujemy oceny celujące, dla kolejnych 10 osób – oceny bardzo dobre.yes

TEST

1. Ordne bitte den unten angegebenen Bildern richtige Beschreibungen zu! (12 Pkt.) a) das Vogelnest  b) die Tulpen  c) die Biene d) die Narzissen e)  die Magnolie f) die Schneeglöckchen g) die Kuhschelle h)  die Krokusse i) die Wiese j) der Storch k) die Schwalbe l) der Hase

          1                                                        2                                                           3

4                                                      5                                                            6

7                                             8                                               9

                                  10                                                          11                                12                                                                           

 

2. Verbinde deutsche Redensarten mit deren Erklärungen! (10 Pkt.)

1. j-n in den April schicken                                                             A.  allgemein bekannt sein

2. in kleines Nest                                                                             B. Bescheid wissen, abwarten, wie

                                                                                                            die Dinge sich entwickeln

3. er macht ein Gesicht wie zehn Tage Gegenwetter                       C.   völlig unerwartet                                                                                           

4. vom grünen Tisch aus                                                                   D.  nicht normal im Kopf sein,

                                                                                                              sonderbare Ideen haben

5. wie ein Blitz aus heiterem Himmel                                               E. er macht ein sehr trübsinniges

                                                                                                            Gesicht

6. auf keinen grünen Zweig kommen                                                F.  da stimmt etwas nicht

7. die Spatzen pfeifen es von den Dächern                                        G.  j-n zum Narren halten

8. einen Vogel haben                                                                  H. von der Theorie, vom Schreibtisch

                                                                                                         nicht von der Praxis ausgehend

9. wissen, wie der Hase läuft                                                             I. ein kleiner Ort

10. da ist der Wurm drin!                                                                   J.   keinen Erfolg haben

1

     2

      3

      4

      5

       6

       7

       8

      9

      10

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Ergänze folgende Sprichwörter mit den Komponenten: Baum, will, Sommer, Acker, April! (5 Pkt.)

1. April, April, der macht was er …...........

2. In gutem ….........wächst auch Unkraut.

3. Eine Schwalbe macht noch keinen …..............

4.….............. kalt und nass füllen Scheuer und Fass

5. An der Frucht erkennt man den …............

4. Übersetze folgende Sätze ins Polnische ! (10 Pkt.)

1. Alte Bäume soll man nicht verpflanzen. _________________________________

 

2. Dem Armen bläst der Wind ins Gesicht._______________________________

 

3. Von seinen Erlebnissen darfst du nur die Hälfte glauben, er macht gern viel Wind.

____________________________________________________________________

 

4. Meine Freundin ist Buchhändlerin. Ihr ein Buch zu schenken hieße ja Eulen nach Athen tragen.

____________________________________________________________________

 

5. Im schönsten Apfel sitzt ein Wurm.

____________________________________________________________________

5. Vervollständige die nachstehenden Sätze mit passenden Wörtern! (5 Pkt.)

1. Die Vögel bauen ihre  (gniazda) ……………. aus ………………… (trawa) und Stroh, wenn keine Zeder in der Nähe ist

2. Die Sonne (świeci) …………………, der Frühling ist endlich ………………… (budzi się) , ……………………….  (pola) sind wieder besser befahrbar. 

3. Doch ………………………….. (kwiaty wiosenne)  wie Tulpen und Osterglocken trieben bereits aus, kaum dass die Sonne den Boden wärmte.

4. Frühlingsblumen lassen ……………………….. (serce)  höher schlagen

5. ………………………. (bociany) sind gerade nach ihrer ………………….. (przerwa zimowa)  im Süden zurück nach Deutschland gekommen.

6. Es ist kurz vor eins und ein paar Studenten sitzen in der ersten…………………….. (słońce wiosenne) .

7. Die Sonne ……………………. (świeci) , die Temperaturen …………………….. (rosną) , die Blumen …………………………… (kwitną)  - der Frühling ist erwacht.

6. Lies den Text und löse die Aufgaben!

Im Frühling

Für viele Menschen ist der Frühling die beste Jahreszeit. Familie Weber ist keine Ausnahme. Fast jedes Wochenende verbringt die Familie mit fünf Personen auf ihrer Datsche. Das ist ein kleines Wochenendhaus mit einem schönen Garten.

Besonders schön ist der Garten im Frühling, weil in dieser Zeit die Obstbäume zu blühen beginnen .Das sind Apfelbäume, Aprikosenbäume, Kirschbäume und Pflaumenbäume. Wenn sie blühen, ist die Luft schön. Es riecht nach Blüten. Man kann im Garten viel Zeit verbringen und frische Luft genießen.

Im Garten gibt es verschiedene Frühlingsblumen. Zur Osterzeit blühen Narzissen, Hyazinthen. Es gibt auch Blumenbeete mit Tulpen. Frau Weber pflückt Blumen im Garten und bringt sie nach Hause. Auf dem Tisch steht immer eine Vase mit Blumen aus ihrem Garten.

Nicht weit von dem Wochenendhaus liegt ein Wald. Es ist sehr schön im Wald im Frühling. Die Vögel kehren aus den warmen Ländern zurück. Die Stare kommen als die ersten. Das sind kleine dunkle Singvögel mit hellen Punkten. Dann kommen Schwalben. Die Vögel singen und zwitschern im Wald. Man kann stundenlang ihr schönes Singen genießen. Im Wald blühen auch Schneeglöckchen, Krokusse, Maiglöckchen,Schlüsselblumen, Veilchen. Die Geschwister Paul und Pauline gehen oft in den Wald, hören den Vogelgesang und pflücken Blumen für ihre Mutter.

Neben dem Wochenendhaus gibt es eine kleine Wiese. Auf der Wiese blühen Löwenzähne. Sie sind gelb wie die Sonne und bereiten allen Menschen viel Freude.

Hier kann man sich nicht nur erholen, sondern auch viel arbeiten. Herr Weber muss im Garten graben, Beete machen und sie mit Wasser begießen. Frau Weber pflanzt Blumen und Gemüse. Paul, Pauline und der kleine Kurt helfen ihr dabei.

Wenn das Wetter gut ist, macht die Familie ein Picknick im Garten. Webers grillen oder machen Schaschlik. Die Kinder spielen mit dem Hund. Das ist ein großer Schäferhund. Er passt auf das Wochenendhaus auf, wenn die Familie in der Stadt ist.

Aufgaben zum Text „Im Frühling“

I. Richtig oder falsch?

1. Viele Menschen mögen den Frühling.

2. Familie Weber hat 6 Kinder.

3. Im Garten gibt es keine Obstbäume.

4. Die Stare können nicht singen.

5. Der Schäferhund wohnt in der Stadt mit Familie Weber.

6. Frau Weber gräbt im Garten.

II. Beantwortet die Fragen zum Text.

1. Wie ist der Garten von Familie Weber?

2. Welches Obst bekommt die Familie im Sommer?

3. Warum ist der Garten im Frühling schön?

4. Wonach riecht es, wenn die Bäume blühen?

5. Wie sehen die Stare aus?

6. Was machen die Geschwister Weber im Wald?

7. Welche Blumen pflanzt Frau Weber?

 8. Welche Aufgaben im Garten hat Herr Weber?

9. Was macht die Familie bei gutem Wetter?

10. Warum wohnt der Schäferhund im Wochenendhaus?